Kategorien
Allgemein

Fungal Akne: So bin Ich sie losgeworden!

Vorab solltest du wissen, das Fungal Akne eigentlich gar keine Akne ist, so wie wir sie kennen. Sie hat ihren Namen lediglich dadurch erhalten, das die Symptome die der Akne sehr ähnlich sind. Nimmt man es genau, dann handelt es sich bei der Fungal Akne um eine Pilzerkrankung, genauer gesagt, die Malassezia Folliculitis. Aber keine Angst, das klingt schlimmer als es ist. Dieser Pilz verursacht nur selten echte Probleme, nämlich dann, wenn er sich stark verbreitet und anfängt intensiv zu jucken. Der wohl häufigste Ort für die Entstehung der kleinen Pickelchen ist auf der Stirn.

Wie erkennt man Fungal Akne?

Du kannst die Fungal Akne in erster Linie daran erkennen, das sich die kleinen Pickel nicht ausdrücken lassen. Betroffen sein können die Stirn, aber auch der obere Teil deiner Brust, sowie der Wangen- und Kieferbereich, als auch der Rücken. Die kleinen Mini-Pickel sind eigentlich nicht problematisch, sie sehen einfach nicht schön aus. In manchen Fällen verbreiten sich diese rapide und fangen an zu jucken. Du kratzt oder reibst dich automatisch und hierdurch entzünden sich diese. 

Was für Akneformen gibt es?

Es gibt insgesamt 13 relevante Formen der Akne. Diese Formen unterscheiden sich in erster Linie an ihren Symptomen.

  • Akne vulgaris (auch acne simplex genannt)
  • Akne comedonica
  • Akne papulo-pustulosa
  • Akne conglobata
  • Akne fulminans
  • Akne neonatorum
  • Akne infantum
  • Akne tarda
  • Akne inversa
  • Akne aestivalis
  • Akne venenata
  • Akne cosmetica
  • Akne medicamentosa

Die einfache Akne, zeichnet sich durch Mitesser, Pickel und rote Flecken aus. Der Akneverlauf kann leicht und ohne große Symptome verlaufen und sich nach ein paar Wochen von selbst zurückbilden.

Es gibt jedoch auch die aggressive Akne. In solch einem solchen Fall entstehen große Eiterpickel und Entzündungen, die nur schwer wieder abheilen können. Cremes und Tabletten sind hier sicherlich einen Versuch wert, doch in vielen Fällen kann Ich aus eigener Erfahrung sagen, helfen diese nicht. Ein gesunder Lebensstil ist das worauf Ich baue. Denn nur so löst man das Problem an der Wurzel, und zwar von Innen.

Wie werde ich Akne für immer los?

Ja, es ist möglich. Ich selbst bin meine schwere Akne innerhalb kürzester Zeit komplett losgeworden und bin heute aknefrei. Und das ganz ohne Narbenbildung. Ich habe keine lästigen Kosmetik- oder Arztbesuche gebraucht und auch keine überteuerten Produkte zu mir genommen. Trotzdem bin ich aknefrei und habe Leute in meinem Umfeld überrascht.

Auf meinem Weg habe Ich einiges gelernt und auch Fehler gemacht. Ich weiß genau, wie sich jeder Akne-Betroffene fühlt und habe deswegen ein eBook erstellt, in dem Ich meine Gewohnheiten für eine reine Haut genauestens niedergeschrieben habe.

Ein gesunder Lebensstil ist das A und O. Deine Haut reagiert auf wirklich alles mit entsprechenden Hautproblemen oder nicht. Fettige Speisen, Autoabgase, aber auch Stress und Unwohlsein sind nun mal leider Auslöser für unreine Haut.

Ein gesunder Lebensstil ist besonders anzuraten, gerade für diejenigen, die unter Akne leiden. Du solltest vorab unbedingt deine Ernährung überdenken. Dies war für mich ein wichtiger Schritt, der mir bei dem Kampf gegen Akne sehr geholfen hat. Ich habe auf bestimmte Lebensmittel und Speisen komplett verzichtet und gleichzeitig den Konsum von anderen Lebensmitteln hochgeschraubt.

Und nein, du musst nicht fortan nur Obst und Gemüse essen. Es gibt viele gesunde und leckere Rezepte, die du einfach und schnell zuhause nachmachen kannst.

Um deine Akne zu heilen und einen nachhaltigen, positiven Verlauf zu erreichen musst du auch dein Verhalten und deine Gedanken entsprechend anpassen. Das heißt nicht, dass du ein anderer Mensch sein musst. Im Gegenteil du vermeidest einfach jegliche Art von Stress und negativer Energie. Stress schadet dir und deiner Haut enorm. Das Wichtigste ist immer: Habe Spaß bei allem was du machst.

Mit einem ausgeglichenen und gesunden Lebensstil bekämpfst du Entzündungen und damit auch eine Vielzahl von Hautunreinheiten. Zudem empfehle ich dir einen gesunden Schlaf, regelmäßiges bewusstes Atmen, Verzehr von ausreichend Flüssigkeit, aber auch Heilfasten kann dich dabei unterstützen der Akne den Kampf anzusagen.

Fazit

Akne, gerade im Gesicht, ist einfach unangenehm. Das weiß Ich aus eigener Erfahrung. Seien wir doch mal ehrlich nirgends am Körper ist Akne so störend wie im Gesicht. Der erste Blick von deinem Gegenüber schweift über dein Gesicht, hin zu den Augen. Mir jedenfalls ging es so, das ich mich dauernd beobachtet gefühlt habe und wünsche dir daher das du deine Akne schnell in den Griff bekommst. Im Skinformel Videokurs habe Ich alles, was mir zu einer reinen Haut geholfen hat so zusammengefasst, dass du es morgen direkt umsetzen kannst und innerhalb kürzester Zeit deine Akne genauso heilen kannst, wie Ich. Ich hoffe, der Artikel hat dir geholfen. Bis bald! 🙂

Von Ricardo

Ricardo Gorski hatte 2015 eine extrem unreine Haut. Innerhalb weniger Monaten hat er diese jedoch auf natürliche Weise geheilt. In seinem Videokurs Skinformel erklärt Ricardo seine Best-Practices, Gewohnheiten und weitere Methoden wie er seine Akne losgeworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.