Kategorien
Allgemein

Hausmittel gegen Pickel: So habe Ich endlich reine Haut bekommen!

Unter Hausmittel versteht man Methoden, die man einfach und schnell zuhause durchführen kann um Pickel, Mitesser und unreine Haut loszuwerden. Dabei kann es sich um innerliche und um äußerliche Behandlungen handeln. In diesem Artikel gehe Ich auf beides ein und darauf, was mir persönlich geholfen hat von meiner starken Akne loszuwerden und endlich reine Haut zu bekommen.

Es gibt zahlreiche Cremes, Lotionen und Peelings zur Hautbehandlung. Gleichzeitig aber auch unzählige Hausmittel wie Backpulver, Teebaumöl, Knoblauch oder sogar Apfelessig.

Während Medikamente oftmals Einfluss auf den Geldbeutel haben, sind einfache Hausmittel (meistens mit Lebensmittel) günstig und in jedem Haushalt vorhanden. Doch bringen solche Hausmittel wirklich den gewünschten Erfolg?

Das und meinen wichtigsten Tipp, wie Ich eine reine Haut bekommen habe erfährst du in diesem Artikel.

Was sind Pickel und wie entstehen sie?

Pickel sind Entzündungen auf der Haut, diese können sowohl kleiner als auch groß ausfallen. Sie zeichnen sich zunächst durch eine rötliche und am Ende durch eine weiß-gelbliche Farbe aus.

Ein Pickel entsteht immer dann, wenn eure Drüsen zu viel Talg produzieren und sich dieser Talg in den Poren ansammelt. Diese Poren werden verstopft und entzünden sich.

Die häufigsten Gründe für Pickel

  • Talgdrüsenüberfunktion
  • Verhornungsstörung im Talgdrüsengang
  • Überbesiedlung von Bakterien
  • Falsche Ernährung
  • Stress
  • Hormone

Ja, auch Ernährung, Stress und viele weitere unscheinbare Dinge haben großen Einfluss auf das Hautbild. Das Resultat ist immer, dass verschiedene Faktoren die Produktion von Talg erhöhen, was zu Verhornungsstörungen im Talgdrüsengang führt. Das Gemisch aus Talg und abgestorbenen Hautzellen sind die Grundlage für Bakterien, die Entzündungen auslösen. Als Folge entstehen Rötungen, Knötchen und Pickel.

Nachdem du nun weißt, wie Pickel entstehen, kannst du besser einschätzen, welche Wirkung die Hausmittel haben und welche davon wirklich helfen können.

Pickel mit Hausmittel schnell loswerden?

Es gibt verschiedene Formen und Arten von Hausmittel. Diese werden entweder innerlich oder äußerlich angewendet. Bei den äußerlichen Anwendungen ist das Ziel, besonders schnell einen Eiterpickel loszuwerden. Hier muss man jedoch besonders vorsichtig sein, denn die Haut ist ein sehr empfindliches Organ und sollte auch so behandelt werden. Genau deswegen gibt es hier eigentlich nur ein relevantes Hausmittel, das auch mir geholfen hat, meine Eiterpickel schnell loszuwerden: Die Gesichtssauna. Hierzu habe Ich einen separaten Artikel verfasst, der die Wirkung und Anwendung detailliert erklärt. Kurz zusammengefasst braucht man einen Kochtopf, kochendes Wasser, ein Esslöffel Salz und ein mittellanges Handtuch. Das Handtuch wird über die Schulter und den Kopf gelegt um so das dampfende Wasser einzufangen, dass die Poren der Gesichtshaut öffnet.

Die gründliche Gesichtsreinigung

Die richtige, regelmäßige Gesichtsreinigung ist wohl das beste Hausmittel, das Ich empfehlen kann. Auch wenn dies vielleicht langweilig klingt, handelt es sich hierbei um die  Wahrheit. Und Ich persönlich präferiere die Wahrheit über schöne, interessante Lügen weil Ich auf genau diese Art und Weise selbst meine Pickel losgeworden bin.

Die tägliche Reinigung findet zwei mal pro Tag statt und reicht vollkommen aus.

Anbei eine Anleitung, wie Ich meine Haut gereinigt habe:

So reinigst Du deine Haut richtig:

  1. Klares, am besten gefiltertes und pH-neutrales Wasser verwenden
  2. Einen Duschkopf mit mittelstarken Druck verwenden und diesen auf die Haut zielen. Ca. 30 Sekunden die betroffenen Hautflächen abspritzen.
  3. Das wasser sollte zu Beginn warm sein, damit sich die Hautporen öffnen und der Schmutz austreten kann. In den letzten 10 Sekunden sollte das Wasser so kalt wie möglich sein, damit die Poren sich wieder für den Alltag verkleinern. 
  4. Zu guter Letzt ein Einweg-Kosmetiktuch leicht auf die Hautflächen abtupfen.

Ich selbst habe verschiedene Reinigungsgels, Lotionen und co. verwendet, doch der größte Effekt, den diese Produkte hatten war auf mein Geldbeutel. Besonders Produkte mit aggressiven Inhaltsstoffen können die sowieso empfindliche Haut zusätzlich verletzen.

Was tun wenn Pickel immer mehr werden?

Eine falsche Ernährung, Unverträglichkeiten, extremer Stress, bestimmte Kosmetika oder unbewusster Kontakt mit Bakterien sind meist die Auslöser für eine Entzündung am Pickel.

Wenn sich die Anzahl deiner Pickel innerhalb kurzer Zeit vermehrt, dann mag es sein das du an Akne leidest. Hier ist es besonders wichtig, dass du dies früher als später erkennst um die Hautunreinheiten effektiv vorzubeugen. Ein Arztbesuch mag für die Diagnose durchaus sinnvoll sein. Das habe Ich genau so getan. Für die Therapie jedoch dann meine eigenen Methoden recherchiert um meine Pickel natürlich und langfristig loszuwerden und nicht auf überteuerte Produkte zurückzugreifen, die lediglich die Symptome lindern und nicht die Wurzel des Problems lösen.

Die Wurzel des Problems liegt nämlich viel tiefer als eine von vielen Cremes, Lotionen oder Gels zu benutzen. Ich selbst habe mich auf drei Säulen bei meiner Hautverbesserung konzentriert: Meine Ernährung, Verhalten und Gedanken. In Kombination konnte Ich so nicht nur innerhalb von 12 Monaten eine komplett reine Haut bekommen (ohne Narbenbildung) sondern mein allgemeines Wohlbefinden steigern. Heute bin ich dafür extrem dankbar, auch wenn es viel Arbeit war und Ich auf dem Weg einiges lernen musste habe Ich glücklicherweise nun dieses Wissen in meinem Skinformel Videokurs zusammengefasst. Dort kann jeder von meinen Erfahrungen und Fehler lernen um auf dem natürlichsten, schnellsten und gesündesten Weg eine reine Haut zu bekommen und pickelfrei zu leben.

Der holistische Weg zur reinen Haut!

Eine Hautregeneration geschieht ungefähr alle 90 Tage. Wer unreine Haut bekämpfen möchte, muss die innerlichen und äußerlichen Faktor so optimieren, dass die nächsten Hautzellen gesund nachwachsen. Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis diese an di Oberfläche gelangen und wieder für Selbstbewusstsein sorgen. Indem man die drei Säulen der Hautverbesserung beachtet ist man hier bestens vorbereitet für die nächste Hautregeneration. Im Skinformel Videokurs gehe Ich bis ins kleinste Detail der jeweiligen Säule ein, da dies hier leider zu viel Text wäre. Als Zusammenfassung kann Ich folgende Tipps zu den einzelnen Bereichen mitgeben:

Ernährung

Die Ernährung ist der wohl wichtigste Faktor für dein Hautbild. Mit Ihr kann man seine Darmflora aktiv beeinflussen und so entweder gesund oder ungesund leben. Das Sprichwort “Du bist was du isst” ist definitiv wahr und sollte nicht ignoriert werden. Ich persönlich habe zu meiner Aknezeit vegan gelebt und empfehle diese Ernährungsweise auch im Skinformel Videokurs. Ebenso habe Ich dort meinen genauen Ernährungsplan für reine Haut dokumentiert.

Genauso wichtig wie das was man ist, sind Fastenzeiten. Es gibt viele verschiedene Methoden zu Fasten. Die Art, für die Ich mich entschieden habe ist das intermittierende Fasten, bei dem Ich einen Essens-Zeitraum von 8 Stunden täglich habe.

Verhalten

Mindestens genauso wichtig ist das Verhalten. Manchmal nenne Ich es auch Bewegungen. Damit sind alle physischen Aktivitäten gemeint, die man im Alltag durchführt, von Gewohnheiten bis hin zu aktiven Methoden und sogar unbewussten Berührungen. Ich kann mich erinnern, als Ich viele Pickel im Gesicht hatte habe Ich ständig mit den Fingern mein Gesicht berührt, meist unbewusst. Dadurch kamen Bakterien auf meine Gesichtshaut und haben täglich für neue Pickel gesorgt.

Gedanken

Ein Faktor für diese unbewussten Berühren war, weil Ich allgemein gestresst war. Meine Gedanken wurden nicht von mir kontrolliert und Ich habe mich von Emotionen leiten lassen. Zum Glück habe Ich jedoch die Meditation für mich entdeckt, die mich präsent im Moment leben lässt, wodurch Ich diese kontraproduktive Gewohnheit schnell loswerden konnte. In Kombination mit Affirmationen und Visualisierungen gewinnt man die Kontrolle über sein Selbstbewusstsein wieder und Ich bin davon überzeugt, dass dieser Mindset einen wesentlichen Einfluss auf meine schnelle und gesunde Hautverbesserung hatte, die viele nicht für möglich gehalten haben.

Fazit

Ich habe auch an schwerer Akne gelitten und weiß deswegen genau wie du dich fühlst, man will das eine Produkt, das eine Hausmittel oder den einen Trick herausfinden der endlich dafür sorgt, dass man keine Pickel mehr hat. Doch gerade bei starken Akne-Formen werden einfache Hausmittel nicht helfen. Die Wurzel des Problems liegt an einem ungesunden Lebensstil, und das ist gar nicht schlimm. Denn Ich war da auch und das Wichtigste ist, dass man dies erkennt und versucht zu verändern. Gerade zu der zeit als Ich starke Pickel hatte habe Ich mir gewünscht, dass Ich irgendwo nachlesen kann wie Ich auf natürliche und langfristig erfolgreiche Weise meine Akne loswerden kann. Und das ist die Motivation hinter der Skinformel und dem Videokurs. Dort findest du weitere Informationen zu den drei Säulen der Hautverbesserung und wie du endlich eine reine Haut bekommen kannst.

Von Ricardo

Ricardo Gorski hatte 2015 eine extrem unreine Haut. Innerhalb weniger Monaten hat er diese jedoch auf natürliche Weise geheilt. In seinem Videokurs Skinformel erklärt Ricardo seine Best-Practices, Gewohnheiten und weitere Methoden wie er seine Akne losgeworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.