Kategorien
Allgemein

Hautunreinheiten: Die Ursachen und wie Ich meine unreine Haut losgeworden bin!

Kurzübersicht für Schnellleser

  • Hautunreinheiten entstehen oftmals unbeabsichtigt. Wenn die Hautporen verstopfen sind Pickel das Ergebnis
  • Unreine Haut kannst du mit einfachen natürlichen Anwendungen wieder loswerden, auch langfristig
  • Mit der Anwendung von den drei Säulen der Hautverbesserung kannst du Hautunreinheiten und Akne natürlich loswerden
  • Im Skinformel Videokurs werden die drei Säulen Ernährung, Verhalten und Gedanken präzise und mit zahlreichen Tipps zusammengefasst

Was sind die Ursachen für unreine Haut?

Immer wieder sind Menschen im Glauben, dass unreine Haut durch unveränderbare Ursachen wie Genetik, Hormone oder Pubertät entstehen. Sicherlich gibt es solche Fälle, doch in erster Linie spielen andere Faktoren eine viel wichtigere Rolle. Es gibt grob gesehen drei Ursachen für unreine Haut.

  • Hormone
  • Stress
  • schlechte Ernährung

Hormone

Ich selbst habe auch an schwerer Akne gelitten und wollte meine unreine Haut so schnell wie möglich loswerden. So habe Ich Ärzte aufgesucht und verschiedene Produkte verschrieben bekommen. Mein damaliger Lebensstil hat die Fachleute jedoch nicht interessiert. Bei jedem Versuch war es einfach eine neue Lotion, Creme oder Reinigungsgel. Gelegentlich wurde mir sogar eine orale Behandlung mit Tabletten empfohlen, doch mir war klar, dass ich natürliche Heilung präferiere und dies auch möglich ist.

Hautprobleme treten oftmals in der Pubertät auf. Der Hormonhaushalt verändert sich und in der Haut entstehen sogenannte Mikroentzündungen. Diese beeinflussen die Talgdrüsenfollikel. Diese wiederum reagieren besonders empfindlich auf sich im Blut befindliche zirkulierende Hormone. Es wird wesentlich mehr Talg gebildet als notwendig ist. Folge ist, dass sich zu viele Hautschuppen bilden und diese der ideale Nährboden für unterschiedliche Arten von Bakterien sind. Der Körper möchte diese beseitigen und es kommt zu einer unüberschaubaren Entzündungsreaktion. Das Ergebnis sind offensichtliche Hautprobleme.

Es sind jedoch nicht nur junge Erwachsene von Hautproblemen betroffen, sondern auch Frauen und Männer jeden Alters können unter unreiner Haut leiden. Bei Frauen treten diese Probleme oftmals während der Menstruation auf und bei Männern, wenn diese z.B. in der Bodybuildling-Szene Leistung bringen.

Viele Betroffene werden Ihre Akne wieder ohne große aktive Arbeit los, andere leiden noch lange Zeit später unter einer solchen Haut – so auch Ich. In schweren Fällen trauen sich Betroffene kaum noch das Haus zu verlassen.

Stress und Ernährung

Bist du gestresst, so kann sich dieser Stress ebenso auf deine Haut auswirken. Deine Haut kann ohne äußerliche Einwirkung anfangen zu jucken oder rot zu werden. Du fängst an dich unbewusst zu kratzen und tust deiner Haut damit nichts Gutes. Stress ist immer wieder der Auslöser für eine sogenannte Stress-Akne. Ist dies bei dir auch der Fall, so ist ein angepasster Lebensstil oftmals eine gute Wahl, um deine Haut wieder erstrahlen zu lassen. Auch Ich habe mit einfachen Gewohnheitsumstellungen meine schwere Akne innerhalb kürzester Zeit loswerden können.

Ein ebenso wichtiger Faktor, wenn nicht der Wichtigste, der deine Haut beeinflussen kann ist deine Ernährungsweise. Isst du gerne Fast-Food oder ernährst dich fett- oder zuckerreich, so wirkt sich dies auf deine Haut aus. Eine ungesunde und einseitige Ernährung schadet nicht nur deiner Haut, sondern dem ganzen Organismus. Deine Haut kann austrocknen, blass aussehen, aber auch unrein werden. Leidest du unter Hautproblemen, so ist anzuraten, dass du vorab deine Essgewohnheiten überprüfst und diese eventuell umstellst.

Auf welche Lebensmittel du bei Hautproblemen verzichten solltest und welche empfehlenswert sind, kannst du in diesem Artikel über Lebensmittel gegen Pickel nachlesen.

Was gibt es für Hautunreinheiten?

Diese Arten von Hautunreinheiten gibt es:

  • Pickel
  • Mitesser
  • Pusteln 
  • Fisteln 
  • Milien 
  • Akne

In vielen Fällen wissen Betroffene gar nicht unter welcher Art von Hautproblemen sie eigentlich leiden. Diese können nämlich sehr vielseitig sein. Im Folgenden gehe Ich kurz auf die am häufigsten auftretenden Hautunreinheiten ein.

Pickel

Vor einem jeden Pickel entsteht ein Mitesser und wenn du diesem nicht ausreichend Zeit widmest kann dieser leicht zu einem Pickel heranwachsen. Es kann sich zudem eine eitrige Sekretansammlung bilden. Befindet sich der Pickel direkt an der Hautoberfläche, dann kannst du aufatmen, denn diesen kannst du in vielen Fällen einfach mit dem Gesichtsdampfbad loswerden. Befindet sich der Pickel jedoch in einer tieferen Hautschicht, dann heißt es abwarten, bzw. vorbeugen und so dafür sorgen, dass keine neuen Pickeln entstehen.

Fisteln und Pusteln

Diese beiden Hautunreinheiten liegen nahe beieinander und können ärgerlich sein, da sie treten in vielen Fällen als kleiner roter Knoten sichtbar werden. Vielleicht kennst du diese aus dem Mundbereich, denn hier entstehen sie besonders häufig. Fisteln befinden sich sehr tief in die Hautschichten und man wird diese nur mit der äußeren Behandlung definitiv nicht so schnell los. Genau deswegen solltest du es vermeiden an diesen herum zu drücken oder diese auszuquetschen. So fügst du deiner Haut Bakterien hinzu und es können weitere Entzündungen entstehen.

Milien

Milien sind nicht so sehr bekannt, treten aber trotzdem immer wieder auf. Hierbei handelt es sich um kleine weiße Punkte, die oftmals um unsere Augen auftreten. Milien zählen zu den hartnäckigsten Hautunreinheiten überhaupt. Die weißen Punkte sind nämlich Zysten, welche sich unter der Haut befinden. Sie bestehen nicht aus Talg, sondern aus Hornmaterial. Meine Empfehlung bei Milien ist es, geduldig zu sein, die Ernährung und andere Lebensbereiche anzupassen um die Haut so auf natürliche Weise zu heilen.

Akne

Die Akne sieht nicht nur unschön aus, sondern kann vielen Betroffenen auch eine mentale Last sein. So auch bei mir. Bei der Akne handelt es sich nicht nur um ein paar vereinzelt auftretende Pickel unterschiedlicher Größe, sondern um dicke, eitrige Hautwucherungen. Akne ist sehr aggressiv und wenn diese nicht frühzeitig und richtig behandelt wird kann sie sich oftmals über Jahre hinweg ziehen. Das Problem bei Akne ist es, dass unbewusste Ess-, Verhaltens-, und Denkmuster dessen unscheinbare Auslöser sind und diese von Fachärzten leider nicht aktiv behandelt werden. Und ein verschriebenes Reinigungsgel kann nun mal nicht die eigentlichen Ursachen (Organismus und Darmflora) beeinflussen.

Wie bekommt man Hautunreinheiten weg?

Hautunreinheiten bekommt man am besten mit einer gesunden Lebensweise weg. Fokus liegt dabei auf die Ernährung, das Verhalten und die Gedanken.

Betroffene, die unter Hautunreinheiten leiden möchten diese bekämpfen und die Problemzonen so schnell wie möglich loswerden. Mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung und der richtigen Denkweise kannst auch du in kürzester Zeit von einer reinen und ansehnlichen Haut profitieren. Ich selbst bin, nachdem Ich die richtigen Routinen und Gewohnheiten in meinen Alltag implementiert habe meine schwere Akne in nur 12 Monaten losgeworden. Und das ohne jegliche Narbenbildung.

Die drei Säulen der Hautverbesserung waren dabei mein Hauptfokus und Wegleiter. Hast du dich bislang nur fettreich ernährt, wenig bewegt und über deinen nächsten Schritt nicht nachgedacht, so wie ich damals auch, dann wirst du dich umgewöhnen müssen, doch es wird sich definitiv lohnen. Heute habe Ich nicht nur reine Haut, sondern ein allgemein besseres Wohlbefinden, wofür Ich extrem dankbar bin.

So bin Ich meine Hautunreinheiten in 12 Monaten losgeworden

Ich habe sehr viel ausprobiert, von Cremes über Lotions bis hin zu Medikamenten und Besuchen in Kosmetikstudios, doch nichts hat die gewünschte Wirkung erbracht. Über kurz oder lang kamen meine Hautprobleme wieder zurück oder sind einfach da geblieben. Als Ich jedoch meine spezifische Ernährungsweise, Gewohnheiten und andere Routinen umgesetzt habe hat sich mit jeder Zellerneuerung mein Hautbild sichtbar verbessert.

Ja, die Ernährung ist ausnahmslos ein wichtiger Faktor, der sehr viel bewegen kann. Von den Flüssigkeiten, die du über den Tag verteilt trinkst, bis hin zu den Speisen, die du isst. Alles was du zu dir nimmst macht etwas mit deiner Haut, oftmals auch unbewusst.

Das Sprichwort “Du bist, was du Isst” ist meiner Erfahrung, und der vieler Klienten nach definitiv wahr.

Eine weitere Säule ist die Bewegung und das Verhalten. Diese solltest du keinesfalls vernachlässigen. Zu einem reinen Hautbild tragen sämtliche physische Aktivitäten bei. Eine ausgewogene Bewegung unterstützt dich bei deinem Ziel eine reine Haut zu bekommen und das auch langfristig. Und damit meine Ich keinesfalls nur den täglichen Gang zum Sport. Regelmäßiges Saunabaden, deine Schlafweise und sogar unbewusste Bewegungen tragen ebenfalls enorm zu deinem Hautbild bei.

Meine letzte Säule ist der Mindset, was nichts anderes bedeutet, als deine Denkweise. Nachdem Ich meine Denkweise geändert hatte, fielen mir die anderen beiden Säulen der Hautverbesserung wesentlich leichter. Zudem habe ich es vermieden mich in Stresssituationen zu begeben. Man fühlt sich einfach viel präsenter und bewusster, was dazu beiträgt, dass man sich nicht mehr unbewusst ins Gesicht fasst oder an negative Dinge denkt.

Mein #1 Tipp gegen unreine Haut!

Du fragst dich, wie du dich am besten ernähren solltest bei unreiner Haut? Meine klare Empfehlung ist die vegane Ernährung (Nach Absprache mit deinem Arzt!). Auch wenn Ich heute nicht mehr vegan bin, hat diese Ernährungsweise ohne Zweifel einen großen Beitrag zu meiner schnellen und signifikanten Hautverbesserung beigetragen.

Kurze Erklärung: Veganer verzichten komplett auf tierische Produkte. Dies bedeutet nicht nur auf Fleisch, wie es die Vegetarier machen, sondern auch auf alle anderen Produkte, wie Eier, Fisch, Milch usw. Und ja, es gibt immer noch zahlreiche Lebensmittel die du stattdessen essen kannst – zum geringen Preis. Im Skinformel Videokurs gibt es eine detaillierte Erklärung und einen Ernährungsplan, der dir meine Ernährungsweise für riene Haut näherbringt.

Der Skinformel Videokurs

Im Skinformel Videokurs erkläre ich dir wie Ich es geschafft habe innerhalb von nur 12 Monaten eine reine Haut zu bekommen. Du erhältst eine detaillierte Einführung und wirst Schritt für Schritt von mir durch deine Hautprobleme geführt und Ich zeige dir wie du diese los wirst. Ich freue mich auf dich!

Fazit

Ich habe selbst jahrelang unter einer unreinen Haut gelitten und zahlreiche Versuche unternommen diese zu bekämpfen, leider zunächst erfolglos. Auf der Suche nach einer natürlichen Heilungsmethode, bei der Ich meine unreine Haut ohne Nebenwirkungen bekämpft habe habe Ich die Skinformel erstellt. Die Skinformel ist eine Zusammenfassung von allem, was Ich auf meinem Weg der Hautbesserung gelernt habe. Lerne von meinen Fehlern und werde endlich wieder glücklich. Ich weiß genau wie man sich als Akne-Betroffener fühlt und hoffe deswegen, dass dieser Artikel dir weitergeholfen hat.

Bis bald, dein Ricardo! 🙂

Von Ricardo

Ricardo Gorski hatte 2015 eine extrem unreine Haut. Innerhalb weniger Monaten hat er diese jedoch auf natürliche Weise geheilt. In seinem Videokurs Skinformel erklärt Ricardo seine Best-Practices, Gewohnheiten und weitere Methoden wie er seine Akne losgeworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.