Kategorien
Allgemein

Unreine Gesichtshaut und wie Ich sie komplett losgeworden bin

Mein Gesicht war meine am stärksten mit Hautproblemen betroffene Stelle. Ich erinnere mich noch genau, wie unwohl Ich mich tagtäglich gefühlt habe und alles was Ich wollte war eine reine Haut. Genau aus diesem Grund habe Ich verschiedene Gewohnheiten und Routinen in meinen Alltag eingebaut, die mir dann innerhalb kürzester Zeit geholfen haben, meine unreine Haut im Gesicht loszuwerden.

Ursachen für unreine Haut im Gesicht

Nach meiner starken unreinen Haut habe Ich folgende Ursachen für Hautprobleme identifizieren können:

  • Ungesunder Lebensstil
  • Stress
  • falsche Ernährung
  • Talgüberproduktion
  • Hormonelle Gründe
  • Genetisch übertragen

Grundsätzlich ist die gestörte Talgproduktion immer der Hauptgrund für Hautprobleme. Gerade im Gesicht befinden sich besonders viele Hautporen, die aus verschiedenen Gründen verstopfen können. Somit ist es wichtig, dies sowohl von Innen aber auch mit der richtigen äußeren Behandlung zu verhindern, damit die Talgproduktion nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig ist.

Ebenso ist es wichtig zu erwähnen, dass die Ursachen für unreine Haut im Gesicht für jeden ganz individuell ist. So war bei mir die Genetik beispielsweise nie für meine Akne verantwortlich, da niemand in meiner Familie jemals an Hautproblemen gelitten hat. Weder die nahe, noch ferne Familie.

Trotzdem gibt es Familien, bei denen die genetische Veranlagung der Hauptgrund für die Entstehung von unreiner Haut ist und so jedes Familienmitglied ausnahmslos an unreiner Haut leidet.

Gerade als Teenager sind Hautprobleme jedoch alles andere als angenehm. So war es bei mir im Jahr 2015 als meine Akne signifikant schlimmer wurde. Zunächst habe Ich Hautärzte aufgesucht, jedoch haben diese mir lediglich Cremes verschrieben, die leider keine Ergebnisse liefern konnten.

Dies lag hauptsächlich daran, dass mit Cremes zwar die Symptome (Pickel) gelindert werden, die Hauptursache hiervon jedoch nicht behoben wird (verstopfte Poren).

Somit habe Ich mit meiner eigenen Recherche begonnen und bestimmte Routinen aufgestellt, mit denen Ich einen gesunder Lebensstil für reine Haut umsetzen konnte.

Das Besondere: Eine Lifestyle-Veränderung führt nicht nur zu reiner Haut, sondern zu einem allgemein besseren Wohlbefinden. Diese bestimmte Umstellung ist für jeden passend und die Ursache der Hautprobleme irrelevant. Doch was genau habe Ich getan?

Was hilft gegen unreine Haut im Gesicht?

Nach meiner großen Recherche habe ich die drei großen Säulen der Hautverbesserung identifizieren können. Diese sind:

  1. Ernährung
  2. Verhalten
  3. Gedanken

Als Ich diese drei Lebensbereich so optimiert habe, dass sie im Einklang harmonieren und auf eine reine Haut fokussiert sind habe Ich innerhalb kürzester Zeit Verbesserungen gesehen. Und das sogar ohne Narbenbildung.

Bezüglich der Ernährung habe Ich nach einem bestimmten Ernährungsplan gelebt, der für eine reine Haut erschaffen wurde. Ebenso gab es bestimmte Lebensmittel, auf die Ich komplett verzichtet habe, und zum Teil sogar bis heute nicht zu mir nehmen. Hierzu zählen Milchprodukte, Schweinefleisch und Softdrinks.

Indem man seine Ernährung umstellt, bekommt der Körper endlich das, was er braucht und kann so seine natürlichen Prozesse durchführen. Mit bestimmten Superfoods werden ungewollte Giftstoffe aus dem Körper geschieden und können so nicht mehr die Talgproduktion stören.

Das Verhalten umfasst alle körperlichen Aktivitäten, die besonders die äußeren Einflüsse auf die Gesichtshaut ausmachen. Eines der häufigsten Verhaltensmuster, die unreine Haut auslösen ist das unbewusste Berühren vom Gesicht. Dies war bei mir persönlich extrem ausgeprägt als Ich noch an unreiner Haut gelitten habe. Als mein Alltag jedoch viel bewusster gelebt wurde habe Ich begonnen zu erkennen, wann Ich mein Gesicht anfasse und konnte dieses Muster so aktiv unterbinden und innerhalb weniger Wochen komplett loswerden.

Gerade in Kombination mit den richtigen Gedanken und der Meditation ist ein bewusster Alltag sehr leicht zu erreichen. Ich meditiere nun seit 5 Jahren sehr regelmäßig und Ich bin absolut davon überzeugt, dass dies nicht nur meine Gesichtshaut, sonder meine allgemeine Präsenz stark verbessert hat. Gerade in meinem Kopf spüre Ich eine Ruhe, die alle negativen Gedanken filtert und in positive Gedanken umwandelt. Leider wird die Meditation und Affirmationen von der Mehrheit stark unterschätzt, was Ich nicht verstehen kann.

Natürlich ist es gerade für Beginner nicht einfach zu meditieren, doch alles was einfach ist hat nur eine geringe Auswirkung auf deine Haut. Und nur 10 Minuten Meditation täglich reichen für den Anfang komplett aus.

Welche Hausmittel helfen gegen unreine Haut im Gesicht?

Wenn mich jemand nach Hausmittel gegen unreine Haut fragt ist meine häufigste Antwort: Das Gesichtsdampfbad. Indem man seine Haut hohen Temperaturen und einer hohen Feuchtigkeit aussetzt werden Eiterpickel die bereit sind geöffnet und der Eiter kann entweichen. An Tagen, an denen Ich wichtige Termine hatte hat mir die Gesichtssauna oft in letzter Eile helfen können. Da Ausdrücken eine hohe Wahrscheinlich von Narbenbildung mit sich bringt, habe Ich dies nie getan.

In meinem oben verlinkten Artikel erkläre Ich genau, wie die Gesichtssauna durchzuführen ist um reine Haut zu bekommen.

Einen ausführlichen Artikel über weitere Hausmittel gegen Pickel habe Ich ebenso verfasst, eventuell findest du dort weitere Anti Pickel Tipps, die dir helfen können.

Für mich handelt es sich dabei jedoch mehr um Placebo und Schein-Tipps als um echte langfristig Heilergebnisse. Um diese zu erzielen benötigt man mehr als nur kleine Schnell-Tipps. Deswegen empfehle Ich immer eine holistische Heilungsmethode, die Ernährung, Verhalten und Gedanken beinhaltet. Denn so kann man definitiv schwere Hautprobleme innerhalb kürzester Zeit komplett natürlich loswerden.

Welche Lebensmittel führen zu Hautprobleme im Gesicht?

Folgende Lebensmittel führen zu Hautproblemen im Gesicht:

  • Milchprodukte
  • Gesättigte Fette
  • Süßigkeiten
  • Softdrinks
  • Schokolade

Wie man erkennen kann, handelt es sich hierbei um Lebensmittel die entweder aus industriellem Zucker oder gesättigten Fettsäuren hergestellt werden. Zucker hat einen hohen glykämischen Index und einen direkten Einfluss auf deinen Blutzuckerspiegel. In Kombination mit ungesunden Fetten werden die Blutfettwerte erhöht, was die Öl- und Hormonproduktion im Körper beeinflusst und letztendlich die Talgproduktion stört. So entstehen die bekannten Pickel im Gesicht.

Und wenn es sich nicht nur um vereinzelte Pickel sondern um ein unreines Hautbild handelt sprechen wir von Akne, von der es verschiedene Formen gibt. Ein Arztbesuch mag hier empfehlenswert sein, jedoch ist es ausnahmslos auch wichtig, dass man sich gesund ernährt. Um genauere Informationen darüber zu erhalten, wie solch eine Ernährung für reine Haut aussehen kann, schaue doch mal beim Skinformel Videokurs vorbei, wo Ich auf die drei Säulen der Hautverbesserung ganz spezifisch eingehe.

Was kann man gegen Hautprobleme tun?

Im Videokurs der Skinformel gehe Ich auf die drei Säulen der Hautverbesserung ein und bringe euch bei, wie dies in jede Alltagsroutine leicht implementierbar ist. Ebenso findet Ihr meinen Ernährungsplan für reine Haut und ein Kochrezeptbuch bei der Skinformel.

Der Grund, wieso Ich die Skinformel erstellt habe ist, weil Ich genau weiß wie sich jemand fühlt, der an starker Akne leidet und irgendwie keine Ergebnisse sieht.

Ärzte haben mir zwar Medikamente verschrieben und diese mögen dem einen oder anderen auch geholfen haben, doch das Hauptproblem bei mir war mein ungesunder Lebensstil. Kein Sport, jeden Tag vor der Spielkonsole und Pizza und Pommes als tägliche Mahlzeit. Doch keiner hat dies als Ursache identifiziert. Gesunde Ernährung kann man nun mal nicht verschreiben.

Und genau das ist, was die Skinformel vor hat. Ein fettes Rezept für einen gesunden Lebensstil, um endlich die unreine Haut im Gesicht loszuwerden. Dabei kannst du von meinen Best-Practices, Routinen, Gewohnheiten und auch von meine Fehlern lernen, damit du nicht dieselben machst wie Ich.

Keine Narbenbildung und schnelle Ergebnisse, das ist der Weg den Ich gegangen bin und Ärzte und Freunde konnten nur noch staunen.

Von Ricardo

Ricardo Gorski hatte 2015 eine extrem unreine Haut. Innerhalb weniger Monaten hat er diese jedoch auf natürliche Weise geheilt. In seinem Videokurs Skinformel erklärt Ricardo seine Best-Practices, Gewohnheiten und weitere Methoden wie er seine Akne losgeworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.