Kategorien
Allgemein

Was sind Pickel und wie bin Ich sie komplett losgeworden?

In diesem Artikel erkläre Ich euch zunächst, was Pickel sind und wie diese entstehen. Gleichzeitig gehe Ich aber auch darauf ein, wie Ich selbst meine unreine Haut besiegen konnte, und das in nur 12 Monaten. Ich habe nämlich bis vor kurzem noch an starker Akne gelitten und heut habe Ich eine reine Haut. Das habe Ich zum Glück auf ganz natürliche Weise geschafft und endlich fühle Ich mich wieder wohl in meiner Haut.

Was sind Pickel?

Viele Menschen leiden unter Pickel. Was jedoch nur wenige wissen, ist, dass es verschiedene Arten von Pickel gibt, die sich individuell bei jedem unterscheiden. Einige haben grobporige und fettende Haut, vereinzelte Ausschläge oder Mitesser. Andere hingegen müssen sich mit kompletten Pusteln herumschlagen.

Doch wieso sind die Pickel bei Menschen so differenziert ausgeprägt? Auf diese Frage gibt es unterschiedliche Antworten, die man beachten muss.

Die Vererbung spielt bspw. meist eine bedeutende Rolle, jedoch kommen noch viele weitere weitere Faktoren hinzu, die man aktiv beeinflussen kann.

Im Allgemeinen sind die Neigung zu Pickelbildung und die Aktivität der Talgdrüsen meist erblich bedingt. Zu Beginn der Pubertät bilden sich die männlichen Hormone, die Androgene. Sogar die Frau produziert in sehr kleinen Mengen das männliche Geschlechtshormon. Diese Hormone veranlassen die Talgdrüsen zu wachsen und noch mehr Talg herzustellen.

Durch den Follikelkanal gelangt der Talg anschließend an die Hautoberfläche. In diesem liegt ein winziges Haar. So wie die Haut, verhornen ebenfalls die Zellen im Follikelkanal und bilden einen sogenannten Hornpfropf, woraus sich sodann der Pickel entsteht. In diesem Fall bilden sich bei Pickel-Erkrankungen viele Keime, die nicht ohne Sauerstoff leben können. Das sind die Propionbakterien.

Wie entstehen Pickel?

Im unteren Teil des Follikelkanals haften die abschilfernden Hornzellen fest aneinander, die dann zusammen mit dem Talg den kompletten Kanal ausfüllen. Dieses Gemisch aus Hornzellen und Talg ist ein optimaler Nährboden für die Propionibakterien, die sich nun reichlich vermehren. Sie spalten vom Talg freie Fettsäuren ab, die ihrerseits für die Entzündungen mitverantwortlich sind. In der Folge dringen weiße Blutkörperchen, die Abwehrtruppe des menschlichen Körpers, in den Talgdrüsenfollikel ein und zerstören dessen Wand. Talg, die Bakterien, die freien Fettsäuren sowie die Haarreste gelangen in das Gewebe.

Es kommt zu einer Entzündung, woraus die Pickel entstehen. Die Pickel können an jeder Stelle auftreten, wo sich Talgdrüsenfollikel befinden. Beispiele sind die Schultern, im Gesicht, auf dem Rücken oder an der Brust. Die Pickel Öffnungen sind als Poren klar erkennbar. Nur bei einer schweren Pickelerscheinung sind bei einigen Menschen sogar die Oberarme, der Nacken, die Schenkel oder die Hüften mit befallen.

Pickel vorbeugen: Meine drei Säulen der Hautverbesserung

Somit haben wir nun das fundamentale Wissen über Pickel, aber wie beugen wir denn nun solch ein Geschehen vor, damit man nicht mehr an unreiner Haut und Pickel leidet?

Ich selbst habe viel recherchiert um diese Frage endlich beantworten zu können. Meine Erkenntnis nach etlichen Videos, Büchern und Studien ist es, dass es drei Säulen der Hautverbesserung gibt. Zum einen haben wir die Ernährung, welche fundamental ist um Pickel vorzubeugen. Mit der Ernährung kann man seine komplette Darmflora von Innen reinigen. Hierfür habe Ich für mich herausgefunden, dass die vegane Ernährung die beste Option ist, da man so seinen Hormonhaushalt im Körper nicht reizt und dementsprechend eine reine Haut genießt.

Die zweite Säule beinhaltet das Verhalten und die Bewegungen die man im Alltag unternimmt. Macht man Sport? Berührt man seine Hautirritationen häufig? Geht man regelmäßig Saunabaden? Und vieles mehr. Im Skinformel Videokurs habe Ich alle weiteren Gewohnheiten und Methoden zusammengefasst, die mir zu einer reinen Haut verholfen haben.

Die dritte und letzte wichtige Säule der Hautverbesserung sind die Gedanken. Dieser Punkt wird oftmals unterschätzt und die Wichtigkeit nicht wahrgenommen. Doch Ich bin davon überzeugt, dass Ich mit meinen Gedanken, Affirmationen und Meditationen meine unreine Haut loswerden konnte und dass vor Allem durch die Meditation meine Bewusstsein viel ruhiger und mein Wohlbefinden stressfreier wurde. Dementsprechend habe Ich nicht nur eine reine Haut bekommen, nein, Ich habe mein allgemeines Bewusstsein verbessert.

Verschiedene Arten von Pickeln und Hautunreinheiten

FormenWann tritt es auf?Wo tritt es auf?Besonderheiten?Symptome?
Acne neonatorumBaby-AlterWangen, Stirn, Kinnca. 20 % aller männlichen Babys bekommen diese Formgeschlossene Komedonen, nicht entzündlich, im Extremfall: Papeln, offene Komdonen, Pusteln mit Eiter
Acne infantumPubertätGesicht und Wangenbereich3. bis 6. Säuglingsmonatdicht stehende Mitesser, vereinzelte Pusteln und Papeln, tieferliegende Knoten mit Einschmelzung, kaum bis keine Narbenbildung
Acne vulgarisPubertätGesicht und Rückenbereichbis zu 95 % aller Jugendlichen, bis zu 7 % Narbenbildung möglich,zwischen 20 und 40 % geht diese Form über das 25. Lebensjahr hinaus, lässt sich sehr gut behandelndifferenziert sich nach Ausprägung und Schweregrad
Acne tardaErwachsenenakneGesicht, Kiefer, Kinn, Rücken und am Halsmehr Frauen sind betroffen, Gründe: Hormonschwankungen , Absetzen der Anti-Baby-PilleUnterscheidung zwischen Ausprägung und Schweregrad

Die fünf verschiedenen Schweregrade von Pickeln

  • Acne comedonica (Mitesser)
  • leichte Acne papulopustulosa (Pickel mit entzündlichen Knötchen und mit Eiter gefüllte Pusteln)
  • schwere Acne papulopustulosa (Pickel mit Knötchen und einer starken Entzündung)
  • Acne conglobata (Knoten und Narben mit einer starken und tiefen Entzündung)
  • Acne fulminans (seltener Fall in Verbindung mit Fieber, Gelenkentzündungen und Leukoyzytose)
SchweregradWo treten sie auf ?​Symptome ?Narbenbildung?
Acne comedonicaGesicht: Nase, Wangen, Stirn und selten auf dem RückenHautbild verfügt über leichte Entzündungen, Papeln beginnt im Jugendalter,  klingt in der Regel nach Pubertät schnell wieder abgeringe Möglichkeit
Acne papulopustulosaleichte bis schwere AcneGesicht: Nase, Stirn, Wangen, kaum am RückenMittelschwere bis schwere entzündliche Form deutlich mehr Mitesser feststellbarEntzündungen nicht komplett ausgeprägt, aber haben eine gewisse Tiefe ins Gewebe bereits erreicht. Aus den Komedonen bilden sich eitrige, rote  Knoten, Papeln und PustelnEs kann vorkommen, dass sich durch die Entzündungen Narben bilden können​​​​
Acne conglobataGesicht: Nase, Wangen, Stirnschwere Pickelform, ​größere entzündliche Knoten, Pusteln und Papeln. Abzesse und Fistelbildung möglicherhebliche Vernarbung möglich
Acne fulminansGesichtSelten, die Ausprägung ist mit der Acne conglobata vergleichbar.Zudem können noch Gelenkentzündungen, Fieber und Leukozytose auftretenerhebliche Vernarbung denkbar

Was hilft am besten gegen Pickel

Bei einem Pickel handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung, die von Bakterien verursacht wird. Auf jeder Menschenhaut tummelt sich zahlreiche Bakterien. Sie vermehren sich tief im Talgdrüsenkanal und fördern die Entzündungsprozesse, woraus sodann die Rötungen zum Vorschein kommen.

Wie bereits oben erläutert, ist der holistische Ansatz um Pickeln vorzubeugen die wohl beste und gesündeste Methode um langfristig unreine Haut loszuwerden. Hinzu kommt, dass hier auf überteuerte Produkte, die lediglich Symptome lindern und nicht die Ursachen heilen verzichtet wird. Wenn Ernährung, Verhalten und Gedanken so wie in der Skinformel zusammengefasst verändert werden, dann sprechen wir von einem natürlichen Heilungsprozess, so wie er mir zu einer reinen Haut verholfen hat. Das ist auch der Grund, wieso Ich die Skinformel erstellt habe. Als Ich starke Pickel, vor Allem im Gesicht hatte, wollte Ich nichts so sehr wie eine reine Haut und habe mir einen Videokurs wie die Skinformel so sehr gewünscht. Nun, nachdem Ich selbst monatelang die besten Gewohnheiten, Hausmittel und andere Methoden selbst herausgefunden habe, präsentiere Ich euch den Skinformel Videokurs.

Nachfolgend fasse Ich einige meiner Anti Pickel Tipps zusammen:

  • Nicht ständig ins Gesicht fassen
  • Kopfkissenbezüge regelmäßig wechseln
  • Einweg Kosmetiktücher im Badezimmer verwenden
  • Schminkutensilien reinigen
  • Mindestens 4 Liter Wasser täglich trinken
  • Mindestens 1x die Woche Saunabaden
  • Täglich meditieren um Stress loszuwerden und bewusster zu leben
  • Eine reine Haut visualisieren
  • Auf Milchprodukte verzichten

Für detaillierte Ausführungen zu den einzelnen Punkten klicke hier. Ebenso findet Ihr dort meinen speziellen Skinformel Ernährungsplan, den Ich für meine Hautverbesserung verwendet habe.

Mit der Skinformel Pickel, Mitesser und Akne den Kampf ansagen!

Als Ich starke Akne hatte und Ärzte besucht habe um Hilfe zu bekommen wurde mir von jedem Arzt einfach nur eine neue Creme, Lotion oder ein neues Reinigungsgel verschrieben, dass Ich mir auf die Haut schmieren sollte.

Manchmal wurde mir sogar ein orales Medikament verschrieben, doch das hat sich einfach nie richtig und natürlich angehört und angefühlt. Somit habe Ich auf mein Bauchgefühl vertraut und nach natürlichen Heilungsmethoden recherchiert. So habe Ich viele Bücher gelesen, mich in Foren mit anderen Akne-Betroffenen ausgetauscht und gleichzeitig etliche Studien und Videos konsumiert. Nach einigen Wochen hatte Ich eine riesen Liste mit neuen Gewohnheiten, Methoden und Dingen, die Ich ab sofort in meinen Alltag integrieren wollte.

Innerhalb weniger Wochen haben sich die ersten Ergebnisse gezeigt und innerhalb 12 Monaten hatte Ich eine reine Haut. Freunde, Ärzte und Familienmitglieder konnten nicht glauben, dass Ich nicht mal Narben im Gesicht bekommen habe, da meine Akne echt sehr extrem war.

Von einigen Methoden und Gewohnheiten war ich mehr überzeugt, als von anderen und einige waren absolute Hautverbesserer. Diese habe Ich dann Freunden mit Pickeln empfohlen und dort hat sich meine Vermutung bestätigt, es gibt tatsächlich Ess- Verhaltens- und Denkgewohnheiten, die die Haut verbessern.

Diese Gewohnheiten habe Ich im Videokurs Skinformel zusammengefasst, damit andere Pickel-Betroffene endlich eine reine Haut bekommen und nicht darauf warten, die nächste Creme auf zu tragen und wieder enttäuscht zu werden, wie Ich es war.

Von Ricardo

Ricardo Gorski hatte 2015 eine extrem unreine Haut. Innerhalb weniger Monaten hat er diese jedoch auf natürliche Weise geheilt. In seinem Videokurs Skinformel erklärt Ricardo seine Best-Practices, Gewohnheiten und weitere Methoden wie er seine Akne losgeworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.